IFA 2017: Die iHaus Highlights

Die IFA in Berlin ist vorbei und lässt uns mit vielen wunderbaren Innovationen, Impressionen und Inspirationen zurück. Das Thema Smart Home war das Megatrend-Thema der Internationalen Funkausstellung 2017. iHaus war dabei am Stand unseres Partners Home Connect (BSH Hausgeräte); wir möchten euch unsere IFA-Highlights deshalb nicht vorenthalten. Denn bei der Leitmesse für Consumer Electronics und Home Appliances wurde in den letzten Tagen wieder deutlich, dass die Vernetzung im Internet der Dinge immer mehr im Alltag der Menschen Einzug hält. Die Systeme öffnen sich und die Anwendungen werden konkret und immer anwenderfreundlicher. Mit den neuen Sprachassistenten Amazon Alexa und Google Home (und die, die da noch kommen werden) lassen sich alle Geräte im Smart Home und beispielsweise auch Connected Cars mit der Stimme steuern, was vieles viel einfach macht.

 

Pünktlich zum Start der IFA, die dem Smart Home dieses Jahr gleich zwei Hallen widmete, veröffentliche der eco Verband der Internetwirtschaft e. V. und die Unternehmensberatung Arthur D. Little (ADL) die neue Studie "Der deutsche Smart-Home-Markt 2017-2022. Zahlen und Fakten". Demnach wird der Markt in den kommenden Jahren einer der am stärksten wachsenden Segmente in Deutschland sein mit durchschnittlich 26,4 Prozent Wachstumsrate. Der Umsatz werde sich bis 2022 auf 4,3 Milliarden Euro verdreifachen. Die Smart-Home-Marktdurchdringung werde sich bis 2022 von aktuell zwei Millionen auf rund acht Millionen deutsche Haushalte vervierfachen. Vor allem die Bereiche Energiemanagement, Licht- und Fenstersteuerung boomen. Damit Unternehmen das riesige Marktpotenzial ausschöpfen können, müssen sie jedoch Teil eines funktionierenden Ökosystems werden. Die Verantwortlichen sollten daher offen sein für eine Integration und Kooperation mit Lösungen aus anderen Branchen und Technologien. Als Erfolgsrezept identifiziert die Studie den funktionierenden Daten- und Informationsaustausch zwischen Geräten unterschiedlicher Hersteller sowie mit nutzerfreundlichen Smart-Home-Lösungen. Und hier kommt iHaus ins Spiel. Schon jetzt verbinden wir zahlreiche Systeme und Geräte, mit den Neuigkeiten von der IFA kommen weitere hinzu. Im Portfolio von Apple HomeKit sind nämlich ab sofort neue Steckdosen und Thermostate gelistet, die damit auch iHaus ready sind!

 

IFA-Neuheiten


Koogeek Steckdose

Mit der WLAN-Steckdose werden alle Geräte zu Hause smart und lassen sich per Zeitschaltung timen und von unterwegs steuern. Über angeschlossene Mehrfachsteckdosen oder über die iHaus App kann man mit den Koogeek Smart Plugs mehrere Geräte zusammenschalten. Außerdem lässt sich der Stromverbrauch beobachten und kontrollieren.  [Foto: Koogeek]

 

Parce Steckdose

Der Zwischenstecker Parce Plus ist deutlich schlanker als sein Vorgänger und wird einfach zwischen Steckdose und Verbraucher gesteckt. Er vernetzt sich nicht mit Funk- sondern mit WLAN-Verbindung und misst wie die Konkurrenz auch den Stromverbrauch der angeschlossenen Geräte. [Foto: Parce]

 

Elgato Eve Thermo 2

Die neue Generation des intelligenten Heizthermostats von Elgato mit Namen Eve Thermo 2 kommt mit neuem Design, längerer Akkulaufzeit und Display-Anzeige. Mit der neuen Bluetooth Low Energy Verbindung ist keine Bridge mehr nötig. Es soll ab dem 26. September für 69,95 Euro erhältlich sein mit vorteilhaftem Trade-In-Programm für Bestandskunden. [Foto: Elgato]

 

Netatmo Thermostat

Das intelligente NAV01-DE Heizkörperthermostat von Netatmo ist dank Apple HomeKit Label nun auch iHaus ready. Über intelligente Zeitschaltpläne und die verschiedenen Heizmodi lassen sich Heizkosten sparen und es sorgt immer für die optimale Komforttemperatur im Smart Home. [Foto: Netatmo]

 

iHaus App Download

Smart Home App mit Sprachsteuerung über Alexa für iOS und Android zur Steuerung von IoT- und KNX-Geräten

Apple Store Google Play Amazon Echo Skill

Highlights


Neben den neuen Apple HomeKit Produkten, die unsere Sammlung an iHaus ready Geräten ergänzen, haben es uns weitere Neuigkeiten auf der IFA besonders angetan.

Fibaro Steckdose & Thermostat

Der polnische Hersteller Fibaro hat vier neue HomeKit Produkte vorgestellt, darunter die Fibaro Wall Plug, eine schlanke WLAN-Steckdose mit Stromverbrauchmesser und das Radiator Thermostat mit eingebautem Akku und Temperatursensor. Auch sie sind nun iHaus ready.

 

Roxxter, der Home Connect Staubsaugerroboter

Bosch hat in Berlin den Roxxter vorgestellt, einen Saugroboter, der sich per Sprachsteuerung mit Alexa punktgenau durch die Wohnung navigieren lässt. Über die Home Connect Funktion lässt sich Roxxter auch von unterwegs beobachten und steuern und auf Wunsch kommt er sogar mit integrierter Full-HD-Kamera. Er kommt voraussichtlich nächstes Jahr in den Handel. [Foto: Bosch]

 

X-Spect, der smarte Scanner für Lebensmittel und Textilien

Noch handelt es sich bei dem X-Spect von BSH Hausgeräte um einen Prototyp, wir müssen ihn unbedingt haben! Der Scanner analysiert über ein optisches Verfahren die Frische von Lebensmitteln, den Reifegrad von Obst und sogar Zucker- und Fettgehalt. Er zeigt einem aber auch, wie man gescannte Kleidungsstücke am besten wäscht und bügelt und wie man starke Flecken wieder aus den Textilien bekommt. Man muss den X-Spect nur an den jeweiligen Gegenstand halten, jedenfalls in der Theorie, denn praktisch ist noch nicht klar, ob und wann der Superscanner erscheinen wird. [Foto: Bosch]