Rauchmelder wie anbringen? - Montage & Installationshinweise

Die Rauchmelderpflicht Deutschland ist mit der DIN-Norm 14676 gesetzlich verankert. Auch wenn jedes Bundesland eigene Regelungen zur Rauchmelderpflicht formuliert hat, gilt bei der Montage von Brandmeldern eine Grundnorm:

  1. Der Rauchmelder muss immer an der Zimmerdecke angebracht werden.
  2. Der Feuermelder muss in einen Mindestabstand von 50 Zentimetern zur Wand befestigt werden.
  3. Einrichtungsgegenstände müssen mindestens einen Meter entfernt sein.
  4. Am besten werden Brandmelder in der Mitte des Raums angebracht.
 
Funk-Rauchmelder vernetzbar mit 10 Jahres Batterie

Der iHaus Rauchmelder ist mit VdS und Q-Label ausgezeichnet und erfüllt als Funk-, Wärme- und Rauchwarnmelder höchste Standards in Sachen Rauchmelder.

 

Rauchmelder - wo anbringen?


Flure

  • Ist der Flur weniger als drei Meter breit, muss ein Rauchmelder im Abstand von 15 Meter zum anschließenden Raum angebracht werden und kann maximal 7,5 Meter vom Flurende entfernt sein.
  • Ist der Flur breiter als drei Meter, wird er als separater Raum behandelt und braucht jeweils einen Feuermelder pro 60 Quadratmeter Fläche.
Rauchmelder Montage Flur

 

Kleine Räume

  • Räume, die kleiner sind als einen Quadratmeter, können die vorgeschriebene Norm von einem halben Meter Abstand zur Wand nicht einhalten. Hier wird der Brandmelder mittig an der Zimmerdecke montiert.
  • Ersatzweise kann außerdem eine Wandmontage des Rauchmelders in Betracht gezogen werden.
Rauchmelder Montage - Kleine Räume

 

Räume mit Zuggefährdung

  • Rauchmelder dürfen nicht in zuggefährdeter Umgebung angebracht werden, beispielsweise in der Nähe einer Klimaanlage, da sonst der Brandrauch den Feuermelder möglicherweise nicht erreicht.
  • In zwangsbelüfteten Räumen müssen perforierte Decken, die der Belüftung dienen, im Radius von einem halben Meter um den Brandmelder geschlossen sein.

 

Schräge Decken

  • Für schräge Decken mit einer Neigung von weniger als 20 Grad, gelten die gleichen Regeln wie für waagerechte Decken.
  • In einem Zimmer mit einer Deckenschräge von mehr als 20 Grad, können sich im Dachgiebel Wärmepolster bilden, die den Rauchmelder behindern können. In diesem Fall muss ein Brandmelder mindestens einen halben Meter und maximal einen Meter unter der Deckenspitze angebracht werden.
  • Räume mit einer teilwaagrechten Decke können Feuermelder nur dann an der Zimmerdecke befestigen, wenn der waagrechte Teil größer als einen Meter ist.
Rauchmelder Montage - Dachschräge

 

Podeste und Galerien
Unter Podesten oder Galerien muss ein zusätzlicher Rauchwarnmelder installiert werden, wenn alle der folgenden Bedingungen zutreffen:

  • die Fläche ist größer als 16 Quadratmeter
  • die Breite ist größer als 2,00 Meter
  • die Länge ist größer als 2,00 Meter

 

Wandmontage
In wenigen Ausnahmefällen kann die Rauchmelder Montage an der Wand sinnvoll sein, wenn beispielsweise die Decke nicht stabil genug ist, um eine sichere Anbringung zu gewährleisten. Auch bei kleinen Räumen unter 6 Quadratmeter oder Küchen kann ein Brandmelder an der Wand installiert werden.
Trotzdem ist eine Wandmontage nur in Ausnahmefällen ratsam.

Rauchmelder Montage - Wandmontage
 

Rauchmelder wie befestigen


Es gibt verschiedene Möglichkeiten einen Rauchmelder anzubringen. Zum Beispiel kann ein Feuermelder durch eine Magnetvorrichtung installiert werden. Der Rauchmelder Magnet hat genügend Anziehungskraft, um den Brandmelder in seiner Position zu halten. Andernfalls kann der Rauchmelder auch geklebt werden, um ihn an der Zimmerdecke oder Wand zu montieren.

 

Wie viele Rauchmelder sind Pflicht?


Je nach Bundesland variiert die Zahl der Rauchwarnmelder, die in einer Immobilie angebracht werden müssen.

Im Allgemeinen ist je ein Rauchmelder in Schlaf- und Kinderzimmer, sowie ein Brandmelder pro Rettungsweg in allen Bundesländern Pflicht - zusätzlich müssen in einigen Bundesländern Brandmelder auch in Wohn- und Arbeitszimmern angebracht werden.

Prinzipiell ist ein Feuermelder pro Raum Pflicht. In einem Zimmer müssen mehrere Rauchwarnmelder installiert werden, wenn

  • das Zimmer größer als 60 m² ist,
  • der Raum durch hohe Teilwände oder Möblierung unterteilt ist und dadurch die Rauchausbreitung zum Brandmelder behindert werden kann,
  • die Raumdecke durch Holzbalken höher als 20 cm unterteilt ist und die Fläche der einzelnen Deckenfelder größer als 36 m² ist.

Als Faustregel gilt:

Bei der Rauchmelder Montage ist vor allem das frühzeitige Auslösen des Feuermelders im Brandfall wichtig. Für maximale Sicherheit sollte dies bei der Positionierung der Rauchmelder immer oberste Priorität haben.

 
Rauchmeldermelder-Pflicht in Deutschland

Erst seit Juli 2016 haben alle 16 Länder die allgemeine Rauchmelderpflicht gesetzlich festgelegt. Sämtliche Informationen zum Rauchmeldergesetzt.

 

Rauchmelder Sets


Unser IP-fähiger Rauch- und Wärmemelder warnt dich und deine Familie nicht nur sicher und zuverlässig vor Rauch- und Hitzeentwicklung, sondern avanciert mit der kostenlosen iHaus App zu einem wahren Multifunktionstalent. Er lässt sich mit anderen WLAN-fähigen Geräten im Haus vernetzen und liefert dir nützliche Informationen. So holst du dir ein starkes Smart-Home-Gerät in deine Wohnung oder dein Haus. Vom einzelnen Rauchmelder über das Gateway bis hin zum kompletten Set – schau dich um und finde das passende Produkt für dein Zuhause.