Jung IP-Schnittstelle
Titel:

Jung KNX IP-Schnittstelle IPS 200 REG + IHAUS KNX LINKIT LIFETIME

Artikelnummer:
7003

KNX LINKIT Lifetime & JUNG IP-Schnittstelle im Bundle

Um deine bereits vorhandenen KNX-Geräte wie Rollos, Heizung, Fenster oder Türen mit der App zu verbinden, benötigst du einen KNX IP-Schnittstelle. Unser KNX-Paket beinhaltet den JUNG IP Schnittstelle IPS 200 REG und die Nutzung des KNX LINKITs in der Lifetime Version. 30 Tage kannst du das KNX LINKIT sogar kostenlos mit einem herstellerunabhängigen IP Interface kostenlos testen. Einmal in dein System eingebunden, steuerst du mit diesem LINKIT fingereinfach deine KNX-Geräte über dein Smartphone oder Tablet und verknüpfst sie mit Geräten aus dem Internet der Dinge, wie Sonos, Philips Hue, Ikea Tradfri, Amazon's Sprachassistentin Alexa und viele mehr.

853.07
599,00 €

incl. 19 % MwSt. zzgl. Versand

iHaus KNX LINKIT Lifetime und der JUNG IP Schnittstelle IPS 200 REG - Smarte Verbindung von KNX und IP

Die KNX IP-Schnittstelle von JUNG

Das iHaus KNX LINKIT im Wert von 499,99 Euro in der Lifetime-Version, gibt es hier bei uns im Shop mit dem JUNG KNX IP-Router.

Vorteile im Einsatz

Gerade in Büro- und Gewerbeobjekten bietet sich die Nutzung des vorhandenen Datennetzwerks zur linienübergreifenden Kommunikation an. Damit verbundene Vorteile sind: schnelle Kommunikation zwischen KNX-Linien, Erweiterung eines KNX-Systems über ein Gebäude hinaus durch Nutzung von LAN- und WAN-Verbindungen, direkte Weiterleitung von KNX-Daten an jeden Netzwerknutzer sowie KNX-Fernkonfiguration von jedem Netzwerkzugangspunkt aus.

 

Produkteigenschaften

  • LED-Anzeige für KNX-Kommunikation, Ethernet-Kommunikation und Programmiermodus
  • Konfiguration über ETS, Telnet oder separatem Softwaretool
  • Max. 5 Verbindungen zu IP-Endgeräten, z.B. zum gleichzeitigen Visualisieren und Konfigurieren
  • Versorgung aus Netzwerkleitung (Power-over-Ethernet nach IEEE 802.3af), durch separate Spannungsversorgung Art.-Nr.: NT 2415 REG VDC oder den Hilfsspannungsausgang der KNX-Spannungsversorgung
  • Galvanische Trennung zwischen KNX und IP-Netzwerk
  • Leistungsaufnahme max. 1 W